top of page
  • AutorenbildDr. Babette Sonntag

Drei Quick Wins für kreatives Arbeiten trotz Stress und Überlast



Baum in der Wüste
Kreative Oasen schaffen

In der heutigen schnelllebigen Arbeitswelt ist es leicht, sich durch Stress und Überlastung im kreativen, innovativen Denken gehemmt zu fühlen.  

Kreativität ist keine Eigenschaft, die man einfach an- und ausschalten kann. Empfehlungen, um die Kreativität anzuregen, sind oft: Nimm dir Zeit, denke in Ruhe nach und reflektiere… Genau das geht meistens einfach nicht, da wir in einem komplexen Umfeld aus Verpflichtungen, Erwartungen und Anforderungen leben und mit vielen anderen Menschen interagieren (müssen).

Laut verschiedenen Studien, z.B. der International Stress Management Association (Press and Media | ISMA Stress Management Association) berichten weit mehr als die Hälfte der befragten Arbeitnehmer, dass Stress ihre Kreativität negativ beeinflusst.

Das verdeutlicht, wie wichtig es ist, Strategien zu kennen, die dir helfen, dein Innovationsdenken lebendig zu halten.


Hier sind drei einfache Ideen, drei Quick Wins für kreatives Arbeiten trotz Stress und Überlast, die dir dabei helfen können:


Quick Wins für innovatives Arbeiten

In einer sich ständig verändernden Welt, die durch Zeitdruck, Überlast und Themenüberfluss gekennzeichnet ist, ist es wichtig, kontinuierlich nach neuen Wegen zu suchen, um innovativ zu bleiben. Quick Wins – kleine, leicht umsetzbare Maßnahmen – können dir dabei helfen, im Kleinen kreativ zu bleiben und neue Ideen in deinem Unternehmen oder bei deinen privaten Vorhaben zu fördern.

Hier sind drei einfache Tipps, um deine Kreativität am Leben zu erhalten:


#1: Durchführen von Brainstormings


Regelmäßige Brainstormings helfen, kreative Ideen zu generieren und neue Perspektiven zu gewinnen. Nutze dabei verschiedene Techniken, wie Mind Mapping, Starbursting oder Round-Robin, um deine Lust am Ausprobieren auszuleben und Spaß zu haben. Hier findest du eine gute und knappe Zusammenstellung verschiedener Brainstorming-Methoden: Brainstorming: 30 verschiedene Methoden zur Ideenfindung! [2024] • Asana)


„Bewerte neue Ideen nicht gleich!“

Bei jedem Brainstorming ist es sehr wichtig, erst einmal alle Ideen festzuhalten, ohne sie zu bewerten. Manche Teilnehmer und auch Moderatoren von Brainstorming-Sitzungen wollen sofort eine Bewertung oder Beurteilung einer genannten Idee durchführen und reagieren dann mit: „Aber das geht nicht, weil…!“ oder „Nein, das passt nicht!“. Ergänzen geht dagegen immer: „Ja, und wenn wir dazu noch x/y beachten, dann …“. Also: Beim Brainstorming erstmal keine Bewertung und statt „nein“ in Zukunft „Ja, und…“. Diese "Bejahung" ist gut für Kreativität und positives Denken.


#2: Einholen von kurzem Feedback


Offene Kommunikation fördert den Ideenaustausch und die Zusammenarbeit. Ermutige dein Team öfter, Ideen und Feedback im Gespräch oder über digitale Plattformen, wie z.B. Slack o.ä., auszutauschen.


„Frage lieber nur kurz und dafür öfter nach Feedback“

Etabliere kontinuierliche Feedback-Loops, um Verbesserungen schnell umzusetzen. Schnelles und regelmäßiges Feedback hilft, Prozesse zu optimieren und innovative Lösungen schneller zu entwickeln. Das müssen keine geplanten Meetings sein. Feedback kannst du auch beim Kaffee in der Kaffeeküche einholen. Lieber öfter und kurz als selten und lang. Und lieber frühzeitig, als zu spät. Wichtig dabei ist, dass du eine konkrete Frage formulierst, wie z.B. „Findest du diese Argumentation für Kunde xy verständlich?“ oder „Was fällt dir als erstes ein, was hier noch fehlt?“ Zugleich förderst du so Networking und generellen Gedankenaustausch.


#3: Bilden von kleinen, interdisziplinären Gruppen


Kleine, interdisziplinäre Gruppen mit Menschen unterschiedlicher Fachrichtungen, Erfahrungen und Persönlichkeiten bringen verschiedene Perspektiven und Fähigkeiten zusammen. Das führt zu kreativeren Lösungen und bringt manchmal unerwartete Blickwinkel in eine eingefahrene Frage.


„Lass dich von unerwarteten Blickwinkeln inspirieren!“

Um ein schwieriges Thema zu bearbeiten, Feedback zu bekommen, ein Brainstorming durchzuführen, suche dir eine kleine, an Erfahrungen bunt gemischte Gruppe an Freunden oder Kollegen zusammen. Unerwartete Positionen sind die Quelle für Inspirationen. Diese kleinen Gruppen müssen nicht dauerhaft bestehen. Es kann sein, dass ihr nach der Bearbeitung einer Fragestellung wieder auseinander geht.


Fazit

Mit ein paar einfachen Ansätzen, den Quick Wins, kannst du sofort kleine Räume für Kreativität auch im stressigen Alltag schaffen. Das kostet dich nicht zu viel Zeit und erhöht den Spaß an der Lösungsfindung.

Brainstormings machen den Ideenraum in kurzer Zeit enorm groß und fördern positives Denken, mit Feedbackloops schärfst du die ausgewählten Ideen sehr frühzeitig und zusammen mit Menschen, die andere Perspektiven haben, kannst du deine Vorstellungskraft herausfordern und eingefahrene Denkbahnen vermeiden.


Alle drei von mir ausgewählten Quick Wins haben etwas gemeinsam: Den stetigen Austausch mit anderen Menschen.


Bleib innovativ und starte bei nächster Gelegenheit mal damit, den einen oder anderen Tipp auszuprobieren! Hast du deine eigenen Quick Wins, die leicht umzusetzen sind? Welche sind das?


 

Hier ein paar Links für weitere Informationen:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page